Ernährung bei Arthrose

Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen spielt die Ernährung bei der Vorbeugung einer Arthrose eine wesentliche Rolle. Einige Lebensmittel begünstigen das Auftreten einer Arthrose negativ. Dazu zählen alle Lebensmittel, die einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren enthalten. Außerdem sollen fettiger Käse, Schweinefleisch, Kaffee und Alkohol gemieden oder allenfalls in geringen Mengen genossen werden.

Ernährung bei Arthrose

Was ist Arthrose? Wie viele Menschen leiden unter einer Arthrose?

Etwa jeder zweite Erwachsene über 50 leidet an einer Arthrose. Bei ca. drei Millionen Betroffenen ist die Arthrose derart weit fortgeschritten, dass ein künstliches GelenkErnährung bei Arthrose eingesetzt worden ist. Wer auf seine Ernährung und sein Gewicht achtet, kann einer Arthrose vorbeugen.

Unter Arthrose versteht der Mediziner die Beschwerden, die sich aufgrund einer zu starken Abnutzung von Knorpelgewebe in den Gelenken ergeben. Ist der Knorpel zu sehr beschädigt, so reiben die Knochen eines Gelenks direkt aneinander. Starke Schmerzen sind die unmittelbare Folge.

Jeder zweite Deutsche über 50 leidet unter mehr oder weniger starken Anzeichen einer Arthrose, etwa drei Millionen wurde bereits ein neues Gelenk eingesetzt.

Welche Komponenten begünstigen eine Arthrose?

Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen spielt die Ernährung bei der Vorbeugung einer Arthrose eine wesentliche Rolle. Zwar lässt sich eine Arthrose – sind die ersten Schädigungen erst einmal aufgetreten – nicht mehr heilen, dennoch kann eine gesunde Ernährung den Verlauf deutlich verlangsamen. Wer einer Arthrose vorbeugen möchte, sollte ebenfalls auf seine Ernährung achten.

Haben Vegetarier ein geringeres Arthrose-Risiko?

Pauschal lässt sich so eine Aussage nicht treffen. Für das Ausbilden einer Arthrose spielen neben der Ernährung weitere Faktoren eine Rolle, etwa das Bewegungsverhalten. Britische Forscher haben herausgefunden, dass der Verzehr von Obst und Gemüse einen positiven Effekt hat. Das mag auch damit zusammenhängen, dass Menschen, die viel Obst und Gemüse essen, wesentlich weniger häufig unter Übergewicht leiden; ein Umstand, der ebenfalls positiv auf das Verhindern einer Arthrose einwirkt.

Sind Menschen mit Übergewicht häufiger von einer Arthrose betroffen?

Durch Übergewicht werden die Gelenke sehr stark belastet. Zu hohes Gewicht spielt daher eine wesentliche Rolle bei der Entstehung einer Arthrose. Es wird ein Zusammenhang zwischen der zunehmenden Arthrosehäufigkeit und der steigenden Anzahl übergewichtiger Menschen vermutet. Durch eine fettarme und ballaststoffreiche Ernährung kann Gewicht und damit das Arthroserisiko deutlich gemindert werden.

Gibt es besonders empfehlenswerte Nahrungsmittel?

Nach neuesten Studien sind Menschen, die sehr häufig Zwiebeln, Lauchgemüse und Knoblauch verzehren, besonders gut vor dem Auftreten einer Hüftarthrose geschützt. Verantwortlich dafür scheint der hohe Anteil an Dallylsulfat in diesen Lebensmitteln zu sein. Seine Wirksamkeit konnte in Tests bereits nachgewiesen werden. Auch Obst, Gemüse, Kartoffeln und Salat haben eine positive Wirkung. Empfohlen wird außerdem der Verzehr von Kaltwasserfischen. Der hohe Anteil an Vitamin D wirkt ebenfalls gelenkschonend.

Gibt es weitere Lebensmittel, die zu empfehlen sind?

Ja. Nachweislich vorbeugenden Charakter haben Tomaten. Der Lycotingehalt wirkt Knochenabbauprozessen vor, ebenso das in Milchprodukten enthaltene und knochenstärkende Kalzium. Wer keine Milchprodukte verträgt, kann stattdessen Kohl, Kresse oder Brokkoli zu sich nehmen. Aufgrund des hohen Magnesiumgehaltes wird außerdem der Verzehr von Bananen empfohlen, was auch vor dem Auftreten von Muskelverkrampfungen vorbeugt. Vitamin B5, das verstärkt in Vollkornprodukten enthalten ist und als „Rückenvitamin“ gilt, schützt ebenfalls vor Muskelkrämpfen und schmerzenden Gelenken. Bei akuten Schmerzen aufgrund einer Arthrose kann grüner Tee helfen.

Welche Lebensmittel sollten möglichst selten verzehrt werden?

Einige Lebensmittel begünstigen das Auftreten einer Arthrose negativ. Dazu zählen alle Lebensmittel, die einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren enthalten. Außerdem sollen fettiger Käse, Schweinefleisch, Kaffee und Alkohol gemieden oder allenfalls in geringen Mengen genossen werden.

[category_list category_name=“hyaluronsaeure-in-der-orthopaedie“ posts_per_page=“20″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.