Hyaluronsäure gegen Augenfalten

Hinter dem Begriff „Augenfältchen“ verbergen sich kleine, häufig unerwünschte Fältchen, die sich meist um die unteren Augenlider herum befinden.Diese kleinen Falten entstehen nicht nur durch das Lachen, wie häufig fälschlicherweise angenommen.

Augenfalten mit Hyaluron behandeln

Was versteht man unter dem Begriff „Augenfältchen“?Augenfalten mit Hyaluron behandeln

Hinter dem Begriff „Augenfältchen“ verbergen sich kleine, häufig unerwünschte Fältchen, die sich meist um die unteren Augenlider herum befinden.Diese kleinen Falten entstehen nicht nur durch das Lachen, wie häufig fälschlicherweise angenommen. Im Laufe der Jahre verliert die Haut an Elastizität und das Unterhautfettgewebe nimmt ab, wird dadurch dünner und die sich darüber befindende Haut fällt zusammen. Die Haut wird an dieser Stelle zusätzlich durch die Gesichtsmimik belastet, was die Entstehung der Fältchen noch unterstützt. Manchmal werden unter dem Begriff „Augenfältchen“ auch die seitlichen Falten verstanden, die auch als „Lachfalten“ oder umgangssprachlich als „Krähenfüße“ bezeichnet werden.

Wie lassen sich Augenfältchen behandeln?

Nachdem die Ursache für die Augenfältchen gefunden wurde, ist eine Behandlung der Ursache oder aber nur der Symptome möglich. Mithilfe einer Botox-Injektion kann die Mimik der Region um das Auge herum etwas abgeschwächt werden, sodass die Falten nicht noch tiefer werden.Mithilfe von Hyaluronsäure lässt sich die Haut mehr Volumen zurückgeben, wodurch die sichtbaren Falten bekämpft werden können. Jedoch sind die Behandlungserfolge, je nachdem, wie tief die Falten vor der Behandlung bereits sind, unterschiedlich und die erste Behandlung bringt meist wesentlich mehr Erfolg mit sich, als die darauf folgenden Behandlungen. Sind die Augenfalten vor der Behandlung bereits zu tief und zu stark ausgeprägt, das heißt, der Hautüberschuss ist extrem hoch, so bleibt nur die Möglichkeit einer Straffung durch einen operativen Eingriff, um die Augenfältchen zu mindern.

Welche Nebenwirkungen bringt eine Behandlung von Augenfältchen mit sich?

Nach einer Injektion von Botox (Botulinumtoxin) können zum Teil große Hämatome im Bereich des Einstichs entstehen – das muss jedoch nicht sein, die Bildung solcher Hämatome hängt zum einen von der genauen Behandlungstechnik ab, zum anderen von der Gerinnung des Patienten. Nach einer Hyaluronbehandlung drohen Schwellungen und unebene Stellen im Bereich des Unterlides.

[category_list category_name=“hyaluronsaeure-in-der-schoenheitschirurgie“ posts_per_page=“20″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.