Hyaluronsäure zur Lippenvergrößerung (Lippenmodellierung)

Große, volle Lippen gelten seit jeher als Inbegriff der Schönheit. Leider sind nicht alle Menschen damit gesegnet. Dies kann unter anderem daran liegen, dass die Lippen von Natur aus klein sind oder im Laufe der Jahre das Lippenvolumen abgenommen hat.

Lippenvergrößerung mit Hyaluron

Lippenvergrößerung mit HyaluronsäureGroße, volle Lippen gelten seit jeher als Inbegriff der Schönheit. Leider sind nicht alle Menschen damit gesegnet. Dies kann unter anderem daran liegen, dass die Lippen von Natur aus klein sind oder im Laufe der Jahre das Lippenvolumen abgenommen hat. Wer sich damit aber nicht mehr abfinden möchte, kann mit Hilfe von Hyaluronsäure einen beachtlichen Erfolg erzielen. Durch eine Aufspritzung der Lippen mit dem Hyaluronsäure-Gel ist eine natürliche Lippenvergrößerung im Allgemeinen risikoarm und problemlos möglich. Dazu wird der versierte Arzt zunächst die Mundschleimhaut örtlich betäuben, um im Anschluss daran die Lippenvergrößerung oder -modellierung mit Hyaluronsäure schmerzarm durchführen zu können. Durch die Hyaluronsäure-Injektion kann das Lippenrot – in der Lippenschleimhaut oder im trockenen Lippenrot – in seiner Kontur vergrößert bzw. modelliert werden. Diese Art der Lippenvergrößerung kann auch beginnende Oberlippenfältchen, sogenannte Raucherfalten, entgegenwirken.

Oftmals ist das natürliche Verhältnis der Oberlippe zur Unterlippe ungleich. Viele Menschen haben eine größere Unterlippe. Da beide Lippen maximal gleich groß sein dürfen, kann in diesen Fällen der Eingriff nur an der Oberlippe erfolgen. Die natürliche Lippenproportion darf aber nicht verdreht werden. Sollten bei der Erstbehandlung bereits beide Lippen gleich groß sein, empfiehlt sich eine gleichzeitige Behandlung beider Lippen. In der Regel wird bei der ersten Lippenvergrößerung nur ein Aufspritzen der Oberlippe vorgenommen. Erst bei den Folgebehandlungen werden beide Lippen zur gleichen Zeit vergrößert. Bei einigen Menschen ist die Oberlippe größer als die Unterlippe, obwohl bei Ihnen niemals eine Hyaluronsäure-Behandlung erfolgte. Dies führt häufig zu voreiligen Schlüssen bei den Mitmenschen, da die Lippen aufgespritzt wirken.

Wie lange hält die Wirkung der Hyaluronsäure in den Lippen?

Nach einigen Monaten wird die stabilisierte Hyaluronsäure generell vom Körper abgebaut. Bei der Erstbehandlung erfolgt der Abbauprozess schneller als bei den nachfolgenden Injektionen. Bei vielen Patienten konnte der Größengewinn nach einer Hyaluronsäure-Behandlung auch noch nach einem Jahr festgestellt werden. Im Allgemeinen erfolgt die Auffrischung der Erstbehandlung nach circa 3 bis 6 Monaten, da ein Großteil der Patienten seine vollen Lippen nicht mehr missen möchte. Die Zeitspanne der Folgebehandlungen vergrößert sich dann im Durchschnitt auf 9 bis 12 Monate. Eine dauerhafte Lippenvergrößerung ist auch durch die Neubildung von kollagenem Bindegewebe möglich, deshalb sollte sich der Zeitraum zwischen den Folgebehandlungen stetig vergrößern. Nach mehreren Behandlungen mit Hyaluronsäure kann zum Teil von einem dauerhaften Resultat der Lippengröße ausgegangen werden.

[category_list category_name=“hyaluronsaeure-in-der-schoenheitschirurgie“ posts_per_page=“20″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.