Hyaluronsäure gegen Krähenfüße – Lachfältchen

Krähenfüße werden gern als Lachfältchen bezeichnet, weil diese Fältchen (laterale periorbiculäre Fältchen) im Bereich der Augen durch das Zusammenkneifen beim Blinzeln oder auch beim Lachen bilden. Man sagt immer, Lachen ist gesund; aber nicht für die Augenfältchen. Wenn diese Lachfältchen, die auch an das Aussehen von Krähenfüssen erinnern, auch im entspannten Gesicht sichtbar sind, spricht man von Krähenfüssen.

Krähenfüße und Hyaluron – Was sind Krähenfüße?

Lachfalten mit Hyaluron behandelnKrähenfüße werden gern als Lachfältchen bezeichnet, weil diese Fältchen (laterale periorbiculäre Fältchen) im Bereich der Augen durch das Zusammenkneifen beim Blinzeln oder auch beim Lachen bilden. Man sagt immer, Lachen ist gesund; aber nicht für die Augenfältchen. Wenn diese Lachfältchen, die auch an das Aussehen von Krähenfüssen erinnern, auch im entspannten Gesicht sichtbar sind, spricht man von Krähenfüssen. Sie lassen das Gesicht müde und abgespannt erscheinen, andererseits drücken sie eine gewisse Reife der Persönlichkeit aus. Als störend empfunden werden die Krähenfüsse, sobald sich die Fältchen vertiefen.

Was sind die Ursachen für Krähenfüsse?

Beim Lachen, Weinen oder Blendung durch Licht heben sich die Wangen an und die Augen kneifen sich zusammen. Dadurch entstehen diese Fältchen.

Wie kann ich Krähenfüsse verhindern?

Verlieren Sie bitte nicht Ihren Humor, lachen Sie trotzdem, es gibt Schlimmeres…. Man kann seine Lebensweise etwas ändern, fokussiert auf die Haut und ihre richtige Pflege und Unterstützung. Viel trinken hilft, um die Haut geschmeidig zu halten, weniger Stress, gesunde Ernährung und regelmäßiges Eincremen tragen dazu bei, das die Krähenfüsse Lachfalten bleiben. Jeder erinnert sich an die Gurkenscheiben auf den Augen: Naturmasken sind geeignet, die Feuchtigkeit der Haut zurück zubringen. Starke Sonnenbäder sind zu meiden oder einzuschränken, denn sie trocknen die Haut aus und machen sie faltiger. Wer sich nach all dem richtet und trotzdem nicht mit seiner Augenpartie zufrieden ist, dem bleibt nur noch ein kleiner Eingriff.

Faltenbehandlung mit Hyaluron?

Bevor man sich dafür entscheidet, ist es unumgänglich zu prüfen, ob eine Autoimmunerkrankung vorliegt. In dem Fall kann eine Behandlung mit Hyaluron-Gel nicht ausgeführt werden. Sind die Falten tiefer, können sie grundsätzlich mit Hyaluronsäure behandelt werden. Vor Beginn der Maßnahme wird eine örtliche Betäubung gesetzt, denn an der Augenbraue ist man am schmerzempfindlichsten. Mit einer stumpfen Kanüle wird das Gel unterspritzt und dieses gleicht die Fältchen auf. Die stumpfe Kanüle bewirkt, dass der komplette Bereich unter den Falten gefüllt und somit eine höhere Stabilität erreicht wird. Hyaluron-Gel regt die Neubildung von Kollagenfasern an, was sich bei nur einmaliger Behandlung schon positiv auf die optische Veränderung auswirkt. Die zweite Behandlung erfolgt nach 6-8 Wochen, eine weitere Unterspritzung ist nach 3-4 Monaten sinnvoll. Ergebnis einer solchen Faltenbehandlung ist ein frisches, waches Aussehen, der oft müde Gesichtsausdruck weicht einer klaren, lebenslustigen Ausstrahlung.

Bin ich nach der Unterspritzung gesellschaftsfähig?

Es kann vorkommen, dass sich nach der Unterspritzung kleine Hämatome und Schwellungen bilden, die sich durch ein geschicktes Makeup überdecken lassen. Daher ist man nach den Behandlungen sofort wieder einsatzfähig.

[category_list category_name=“hyaluronsaeure-in-der-schoenheitschirurgie“ posts_per_page=“20″]