Hyaluronsäure für die Nasenkorrektur

Hat die Nase Verformungen wie Nasenhöcker, scharfe Kanten oder ungleichmäßige Vertiefungen, lässt sich dieses durch einspritzen von Hyaluronsäure kaschieren. Dank einer örtlichen Betäubung ist dieser Vorgang schmerzlos. Eine solche Korrektur bewirkt ein kleineres, gleichmäßigeres Bild der Nase.

Nasenkorrektur ohne OP

Hat die Nase Verformungen wie Nasenhöcker, scharfe Kanten oder ungleichmäßige Vertiefungen, lässt sich dieses durch einspritzen von Hyaluronsäure kaschieren. Dank einer örtlichen Betäubung ist dieser Vorgang schmerzlos. Eine solche Korrektur bewirkt ein kleineres, gleichmäßigeres Bild der Nase.

Korrektur nach einer NasenoperationNasenkorrektur mit Hyaluronsäure

Sollte sich eine OP der Nase (Rhinoplastik) medizinisch nicht umgehen lassen und es treten negative Folgeerscheinungen auf, können hier kleine Korrekturen mit Hyaluronsäure grundsätzlich ausgeführt werden. Als Folgeerscheinungen sind hier eine Absenkung des Nasenstegs oder der Nasenspitze zu nennen, auch scharfe Knochenkanten wären als OP-Folge möglich.

Anhebung der Nasenspitze mittels Hyaluronsäure

Die Nasenspitze kann auch gelegentlich hängen, obwohl vorher keine OP erfolgt ist. Mittels Unterspritzung wird der Nasenrücken aufgebaut und die hängende Nasenspitze wird dezent angehoben. Die Spritze wird im Bereich des oberen Nasenstegs gesetzt. Es ist auch möglich, eine Hakennase durch eine Behandlung mit Hyaluronsäure zu verschönern.

Begradigung des Nasenrückens

Ein bemerkenswertes Resultat einer Nasenkorrektur ist die optische Verschönerung beim Nasenhöcker. Mittels stabilisierter Hyaluronsäure wird der Nasenrücken begradigt, auch eine schiefe Nase kann so gerichtet werden, allerdings sind hier die Möglichkeiten ohne OP begrenzt.

Aufbau einer flachen, asiatischen Nase

Der Aufbau einer asiatischen Sattelnase kann nur in mehreren Abschnitten erfolgen und dauert ca. zwei Jahre. Durch Hyaluronsäure-Gel kann der Sattelbereich der Nase mittels scharfer oder stumpfer Unterspritzung aufgebaut werden.

Breite Nasenflügel verschmälern

Während eine große Nase nur durch eine Operation korrigiert werden kann, ist es möglich, breite Nasenflügel durch Hyaluronsäure optisch zu verändern. Dabei wird der Nasenrücken durch Unterspritzung erhöht und die Nase scheint schmäler auszusehen. Muskeln, die für die Größe der Nasenlöcher verantwortlich sind, werden durch Botulinumtoxin geschwächt. Eine weitere Möglichkeit der optischen Verschmälerung ist die Anhebung des Mittelgesichts im Bereich der perinasalen Dreiecke, aber hier gibt es gewisse Grenzen.

Entfernung der Nasenrille

Eine Rille im Nasensteg oder auf der Nasenspitze entsteht durch extreme Nasenknorpel und wirkt disharmonisch. Dieser Schönheitsfehler kann durch Unterspritzung mit Hyaluronsäure verbessert werden.

Nachbehandlung

Bei allen genannten Korrekturen ohne Operation treten selten Schwellungen oder kleinere Blutungen auf, die mit Eisbeuteln oder Kühlpack gelindert werden können. Es dauert einige Tage, bis das Gel sich ins Gewebe eingegliedert hat, deshalb sollte der Patient in dieser Zeit von sportlichen Aktivitäten Abstand nehmen.

Haltbarkeit des Effekts und Wiederholungsbehandlungen

Das Hyaluronsäure-Material ist gelförmig und hebt das Gewebe stark an. Das Zusammenfallen der Konsistenz beginnt allerdings schon bald nach der ersten Behandlung. Der Zeitpunkt ist aber unterschiedlich, er richtet sich nach Gewebedruck und Stoffwechsel des Patienten. Die erste Wiederholung der Nasenkorrektur ohne Operation kann nach acht Wochen erfolgen, das dritte Unterspritzen nach ungefähr sechs Monaten. Nachkommende Behandlungen sind auf mehr als zwölf Monate zu verteilen.

[category_list category_name=“hyaluronsaeure-in-der-schoenheitschirurgie“ posts_per_page=“20″]

Nasensprays mit Hyaluronsäure

Es gibt zahlreiche Umwelteinflüsse, welche die Nasenschleimhaut austrocknen. Dazu zählen etwa Klimaanlagen, Heizungsluft, Wind sowie auch die Sonne. Die trockene Nasenschleimhaut ist nicht mehr in der Lage ihre Aufgaben – die Reinigung und Anfeuchtung der Atemluft – durchzuführen.

Die Verwendung von Nasensprays mit Hyaluronsäure

Nasenspray mit HyaluronsäureEs gibt zahlreiche Umwelteinflüsse, welche die Nasenschleimhaut austrocknen. Dazu zählen etwa Klimaanlagen, Heizungsluft, Wind sowie auch die Sonne. Die trockene Nasenschleimhaut ist nicht mehr in der Lage ihre Aufgaben – die Reinigung und Anfeuchtung der Atemluft – durchzuführen. In weiterer Folge wird der Schutzfilm, der sich im Inneren der Nase befindet, lückenhaft. Somit haben Krankheitserreger ein leichtes Spiel; die Nase wird anfällig für etwaige Erkrankungen.

Eine gesunde Nase braucht eine gut befeuchtete und heile Nasenschleimhaut. Nur wenn eine befeuchtete Schleimhaut vorhanden ist, kann diese etwaige Krankheitserreger abwehren. Denn durch die Schleimbildung und das Niesen können unerwünschte Besucher, wie etwa Krankheitserreger, aus dem Körper entfernt werden. Ist die Schleimhaut trocken, haben die Krankheitserreger keine Probleme einzudringen, da die Schleimbarriere nicht nur zu dünn ist, sondern oftmals sogar zur Gänze fehlt.Nur wenn die Schleimhäute intensiv befeuchtet werden, kann der Schutzfilm intakt bleiben und des Weiteren die Widerstandskraft der Nase gestärkt werden. Es gibt kein Produkt, welches für die Befeuchtung der Nase derart gut geeignet ist, wie die Hyaluronsäure. Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, welche nicht nur Unmengen an Wasser binden kann, sondern gleichzeitig hervorragend an der Nasenschleimhaut haften bleibt.

[category_list category_name=“hyaluronsaeure-in-der-medizin“ posts_per_page=“10″]