Hyaluronsäure zu Therapiezwecken

Nutzen von Hyaluronsäure zu Therapiezwecken

HyaluronsäureFür das Bindegewebe des menschlichen Körpers ist Hyaluronsäure von großer Bedeutung. Es handelt sich dabei um eine gelartige und transparente Substanz. Sie kann nicht nur im Bindegewebe, sondern auch in Gelenken und der Knorpelmasse nachgewiesen werden. Im Körper übernimmt Hyaluronsäure hauptsächlich die Funktion, Wasser zu speichern. In Relation zur eigenen Masse kann die Säure eine große Menge an Feuchtigkeit binden.

Mit steigendem Alter nimmt der Anteil an Hyaluronsäure in Körper ab, was zu Problemen und Schmerzen führen kann. Mit dem Erreichen des 6. Lebensjahrzehnts hat sich der Anteil der Säure im Körper bereits um rund 90 Prozent verringert. Schmerzbedingte Probleme und körperliche Beeinträchtigungen durch einen Hyaluronsäuremangel können therapeutisch behandelt werden. Künstlich hergestellt kann sie an der betroffenen Körperstelle injiziert werden.

Schutzfilm der Gelenke und Wasserspeicher

Als Hauptbestandteil der Knorpelmasse und der Flüssigkeit in den Gelenken übernimmt Hyaluronsäure vielfältige Funktionen. Sie legt sich als gelartige Flüssigkeit um den Knorpel und Gelenke und macht eine schmerzfreie Bewegung möglich. Ferner schützt sie vor großen Belastungen der Gelenke und federt diese ab.

Anders als Wasser kann Hyaluronsäure nicht aus Gelenken austreten. Wie ein Schutzkissen legt sich die gelartige Masse zwischen Knochen und Gelenken und verhindert, das diese aufeinander reiben. Der Wirbelsäure, die einen Großteil des menschlichen Gewichts trägt, verleiht sie damit Stabilität und Beweglichkeit.

Im Bindegewebe übernimmt Hyaluronsäure eine weitere Funktion. Unter der Haut dient sie als Wasserspeicher und reguliert den Wasserhaushalt. Bei einer Unterversorgung gibt sie Wasser ab, bei einer ausreichenden Versorgung speichert sie Flüssigkeit.

Therapeutische Einsatzbereiche

Die starke Beanspruchung der Gelenke im Alltag führt zu einer stetigen Abnutzung der Knorpelmasse. Ohne einen ausreichenden Schutzfilm reiben Gelenke und beschädigte Knorpel aufeinander und verursachen Schmerzen. Es kommt zu einer Bewegungseinschränkung, meist entwickelt sich eine chronische Arthrose.

Mit künstlich hergestellter Hyaluronsäure kann der noch vorhandene Schutzfilm unterstützt werden. Einmal in das betroffene Gelenk injiziert, glättet die künstliche Hyaluronsäure die Knorpeloberfläche und verhindert ein Schmerz verursachendes Reiben der Gelenke.

Hyaluronsäure kann dank seiner Eigenschaft als Wasserspeicher auch als Zusatzstoff bei Augentropfen eingesetzt werden. Schon ein Gramm der Säure kann rund sechs Liter Wasser speichern. Sie schützt vor einem schnellen Austrocknen der Linse und hält sie länger feucht.

Gefeiert als Wundermittel gegen Falten

Die ästhetische Medizin hat Hyaluronsäure längst als sinnvolles Mittel gegen faltige Haut für sich entdeckt. Der Mangel an der Säure führt dazu, dass im Alter nicht mehr genug Feuchtigkeit unter der Haut gespeichert wird. Es bilden sich Falten, die mit Hyaluronsäure bekämpft werden können. Unter der betroffenen Hautpartie injiziert, bindet Hyaluronsäure Feuchtigkeit und steigert die Elastizität der Haut.

Es ist nicht zwingend ein invasiver Eingriff notwendig, Hyaluronsäure kann auch auf die Haut aufgetragen werden. In Gels und Cremes zur Faltenbekämpfung wird meist Hyaluronsäure beigesetzt. Die Wirkung ist jedoch deutlich geringer, Gleiches gilt auch für Hyaluronsäurekapseln. Die Dosierung ist deutlich geringer als bei einer Injektion direkt unter die Haut.

Hyaluronsäure gegen Halsfalten

Das Gesicht eines Menschen verjüngt sich mit einem glatteren Hals. Dieser wird in einem bestimmten Lebensalter – beginnend um das 50. Lebensjahr herum – faltig, weil Haut und Unterhaut ausdünnen. Ihre Elastizität schwindet, Halsfalten entstehen.

Behandlung von Halsfalten mit HyaluronsäureHalsfalten Hyaluronsäure

Das Gesicht eines Menschen verjüngt sich mit einem glatteren Hals. Dieser wird in einem bestimmten Lebensalter – beginnend um das 50. Lebensjahr herum – faltig, weil Haut und Unterhaut ausdünnen. Ihre Elastizität schwindet, Halsfalten entstehen. Im Grunde ist an ihnen erkennbar, dass die Haut nicht mehr so stark wie früher mit Gewebe gefüllt wird.

Außerdem ändert sich der Platysma-Muskel, der unter der Halshaut liegt, er weicht strangförmig auseinander. Für das höhere Volumen ist die Hautfläche zu klein. Zusammen mit der nachlassenden Elastizität wird der Hals immer faltiger, was mehr oder weniger jedem Menschen passiert, aber durch genetische Dispositionen stärker oder schwächer erkennbar ist. UV-Stress beschleunigt den Prozess etwas.

Unterspritzung der Halsfalten mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure kommt in vielen Gesichtspartien zum Einsatz, ein faltiger Hals profitiert ebenfalls von der Unterspritzung. Es sind Unterschiede zu beachten, denn die Haut ist am Hals – unterschiedlich zur Gesichtshaut – sehr dünn. Unterspritztes Hyaluronsäure-Gel ist daher am Hals anfänglich besser zu ertasten als unter den dickeren Hautschichten des Gesichts. Auch ist die Hyaluron-Behandlung von Halsfalten kurz nach dem Eingriff eher an blauen Flecken zu erkennen. Diese kleinen Hämatome verschwinden natürlich nach kurzer Zeit.

Hyaluronsäure-Kur zur “Hautverjüngung”

Die Behandlung von Halsfalten mit Hyaluronsäure erfolgt im Rahmen einer Kur aus drei Behandlungen, die im Abstand von vier bis sechs Wochen durchgeführt werden. Man setzt hierzu feine, stabilisierte Hyaluronsäure ein. Anschließend empfehlen wir generell die jährliche Auffrischung. Beachten Sie, dass diese Empfehlung nicht für alle Hyaluronsäure-Behandlungen gilt, beispielsweise nicht für Augenringe. Am Hals hingegen sind Wiederholungskuren indiziert und vollkommen unbedenklich.

[category_list category_name=“hyaluronsaeure-in-der-schoenheitschirurgie“ posts_per_page=“20″]

Hyaluronsäure gegen Mundwinkelfalten (Mentolabialfalten)

Viele Menschen bekommen im Alter Mentolabial- bzw. Marionettenfalten. Diese ziehen sich von den Mundwinkeln nach unten und werden dadurch verursacht,dass das untere Mittelgesicht nach unten und vorn rutscht.

Hyaluron gegen Mentolabialfalten bzw. MundwinkelfaltenMundwinkelfalten Hyaluron

Viele Menschen bekommen im Alter Mentolabial- bzw. Marionettenfalten. Diese ziehen sich von den Mundwinkeln nach unten und werden dadurch verursacht,dass das untere Mittelgesicht nach unten und vorn rutscht. Diese Haut wirft dann in in der Merkelregion Falten im Bereich der Mundwinkel, genauso wie das obere Mittelgesicht beim Herabrutschen vor den Nasolabialfalten zu gestaucht wird. So lange diese Falten noch in der Entstehung begriffen oder nicht sehr tief sind, können sie mit einem Filler wie Hyaluronsäure unterspritzt werden. Dabei wird das weitere Absinken des Mittelgesichts nicht bekämpft, aber die Falten werden gefüllt und die Gesichtsregion wird stabilisiert. Ein weitaus besseres Ergebnis als bei dem Spritzen von Fillern liefert die Unterspritzung der Mentolabialfalten.Um die Tiefe der Mundwinkelfalten zu bestimmen, kann man die Wange zwischen zwei Finger nehmen, wobei jeweils ein Finger im und einer außerhalb des Munds ist. Dann kann die Wange in Richtung Mundwinkelfalten gezogen werden. Hier sieht man im Bereich der Merkelfalten einen großen Dickensprung. Dies ist eine Sollbruchstelle der Mentolabialfalten, die Veranlagung ist und sehr stabil mit einem Filler unterspritzt und gefüllt werden muss. Dabei ist jedoch besondere Aufmerksamkeit gefordert, damit der Filler nicht an die Hautoberfläche gelangt und ein unnatürliches Aussehen entsteht.

Typische Merkmale bei der Unterspritzung der Marionettenfalten

Da die Region um die Marionettenfalten sehr viele Blutgefäße hat, muss bei der der Unterspritzung auf ein blutstillendes und blutungsarmes Verfahren geachtet werden. Sonst müssen Patienten länger als nötig unter Hämatomen und Schwellungen leiden. Je nachdem, welcher Befund diagnostiziert wird, sollte stumpfes oder spitzes Unterspritzungsmaterial genutzt werden.

[category_list category_name=“Hyaluronsäure in der Schönheitschirurgie“ posts_per_page=“10″]

Hyaluronsäure gegen die Zornesfalte

Das mehrfache Zusammenziehen von den Augenbrauen hat Folgen. Zum Ersten gibt es direkte Folgen, welche Einfluss auf das Erscheinungsbild der Person haben. Durch die zusammengezogenen Augenbrauen entsteht ein verkniffener und unfreundlicher Gesichtsausdruck.

Hyaluronsäure gegen Zornesfalten – Zusammengekniffene Augenbrauen und ihre Folgen

Hyaluron StirnDas mehrfache Zusammenziehen von den Augenbrauen hat Folgen. Zum Ersten gibt es direkte Folgen, welche Einfluss auf das Erscheinungsbild der Person haben. Durch die zusammengezogenen Augenbrauen entsteht ein verkniffener und unfreundlicher Gesichtsausdruck.

Zum Zweiten können Langzeitfolgen entstehen. Es ist nämlich möglich, dass durch das mehrfache und ständige Zusammenziehen der Augenbrauen eine dauerhafte Ausprägung in der Haut entsteht. Hier wird von den sogenannten Zornesfalten gesprochen.

Hyaluronsäure gegen Zornesfalten

Bei bereits tiefen Zornesfalten ist eine Behandlung mit Hyaluronsäure sinnvoll. Die Delle bzw Falte sollte mehrmals mit geringen Mengen und nicht einmalig mit einer großen Menge an Hyaluron-Gel behandelt werden. Das Gel wird hierbei unter die Falte gespritzt.

[category_list category_name=“hyaluronsaeure-in-der-schoenheitschirurgie“ posts_per_page=“20″]

Hyaluronsäure gegen Alterserscheinungen

Hyaluronsäure gilt als die Wunderwaffe gegen Verschleißerscheinungen an den Gelenken oder bei Spuren des Alterns auf der Haut. Das ist deshalb so, weil dieser körpereigene Stoff vielseitig im Körper eingesetzt werden kann. Auch chemischer Sicht ist Hyaluronsäure eine Zuckermolekülkette.

Hyaluron als Wunderwaffe gegen Alterserscheinungen

hyaluron-alterserscheinungenHyaluronsäure gilt als die Wunderwaffe gegen Verschleißerscheinungen an den Gelenken oder bei Spuren des Alterns auf der Haut. Das ist deshalb so, weil dieser körpereigene Stoff vielseitig im Körper eingesetzt werden kann. Auch chemischer Sicht ist Hyaluronsäure eine Zuckermolekülkette. Als solche besitzt sie die Eigenschaft, Wasser zu binden. Und eben diese Fähigkeit der Hyaluronsäure macht sie für medizinische und kosmetische Zwecke interessant.

Hyaluronsäure als Mittel gegen altersbedingte Falten

Wie bereits erwähnt, hat Hyaluronsäure eine hohe Wasserbindungskraft. So kann sie etwa die sechstausendfache Menge ihres Eigengewichts an Wasser binden. Das macht sie geradezu ideal für den Einsatz gegen Falten. Aber Schönheit ist nicht alles, was man mit Hyaluronsäure erreichen kann. Denn die Hyaluronsäure ist im ganzen Körper vorhanden, nicht nur in der Haut – wenngleich in der Haut auch der größte Anteil vorhanden ist. An den Gelenken ist die Hyaluronsäure ebenfalls zu finden. Hier sorgt sie für die Geschmeidigkeit und Beweglichkeit der Gelenke. Im Glaskörper des Auges hält die Hyaluronsäure die Linse flüssig. Was viele Menschen nicht wissen: Schon etwa ab dem 25. Lebensjahr vermindert sich die körpereigene Produktion der Hyaluronsäure. Mit etwa 60 Jahren sind gegenüber dem Zustand junger Menschen nur noch rund 10 % des Vorkommens an Hyaluronsäure im Körper nachweisbar.

Hyaluronsäure kann den Gelenken helfen

Die Gelenke befinden sich an den Flächen zwischen den Knochen und sind mit Knorpelmasse ausgestattet. Diese Knorpelmasse wird durch Hyaluronsäure in Gestalt der Gelenkflüssigkeit geschmeidig und funktionsfähig gehalten. Die Knorpelmasse wird nämlich von Hyaluronsäure umgeben. Das garantiert die Beweglichkeit der Gelenke und bietet ihnen Schutz. Jedoch macht sich im Alter ein Verschleiß durch Abnutzung bemerkbar. Das führt zu gesundheitlichen Problemen an den Gelenken, beispielsweise zu Schmerzen am Knie. Im Europa sollen 40 Mio Menschen an Gelenksverschleiß leiden, auch bekannt als Arthrose. Das Alter, in dem sich diese Krankheit zeigt, wird immer geringer.

Therapie durch Hyaluronsäure?

Auch Schulmediziner geben zu, dass sie bei der Arthrose an ihre Grenzen kommen. Daher ist es nicht unvernünftig, sich nach alternativen Heilmethoden bei Arthrose umzusehen. Bevor eine Operation durchgeführt werden muss, weil der Schaden an den Gelenken bereits so groß ist, können die Gelenke zunächst (auch operationsvorbereitend) mit Hyaluronsäure angereichert werden. Das hat zur Folge, dass der Gelenksknorpel durch Gelenkflüssigkeit wieder ausreichend genährt werden kann, was wiederum die Beweglichkeit verbessert.

Straffe und reine Haut

Durch die zuvor beschriebene feuchtigkeitsbindende Wirkung erzielt Hyaluronsäure einen äußerst günstigen Effekt auf die Haut und das Hautbild: Die Haut wird gestrafft, wird voller und macht einen gesunden, reinen Eindruck. Daher verwendet man Hyaluronsäure gerne als Injektionslösung, um damit Falten zu unterspritzen. Bei dieser Prozedur wird die Hyaluronsäure bis in tiefere Schichten der Haut eingebracht. Die Wirklung kann man sofort sehen, jedoch muss die Behandlung alle paar Monate wiederholt werden, weil sich die Hyaluronsäure auch mehr oder weniger stark wieder abbaut – abhängig von der Menge, die verwendet wurde. Die Nebenwirkungen sind jedoch gering und beschränken sich maximal auf blaue Flecken oder leichte Schwellungen.

Doch die Hyaluronsäure kann dem Körper auch anders zugeführt werden, nämlich in Form von Kapseln, Cremes oder Gel. Dann jedoch dringt sie nicht so tief in die Lederhaut ein. Die Wirkung fällt nicht so deutlich aus. Im Übrigen können nicht nur Falten mit Hyaluronsäure behandelt werden, sondern auch die Lippen, die Nase und die Brüste – im Grunde jede gewünschte Körperpartie. Sogar bei trockenen Augen findet Hyaluronsäure Anwendung, zum Beispiel in Form von Augencreme oder Augentropfen, die auch auf die geschlossenen Augen gesprüht werden können.

Fazit

Abschließend ist zu sagen, dass es vor allem im kosmetischen Bereich auf die Konzentration an Hyaluronsäure ankommt, mit der die Kapseln und Cremes ausgestattet sind, wenn ein sichtbarer Effekt erzielt werden soll. Im medizinischen Bereich ist die Hyaluronsäure genau wie in der Kosmetik nicht nur wegen der wasserbindenden Eigenschaft beliebt, sondern auch wegen der guten Verträglichkeit, die der Hyaluronsäure im allgemeinen attestiert werden kann. Wer sein Laufgefühl verbessern will, kann sich Gel-Einlagen für die Schuhe mit Hyaluronsäure kaufen und damit auch seine Füße verwöhnen.

Hyaluronsäure gegen Raucherfältchen

Diese Fältchen treten im Bereich der Oberlippe auf und werden auch als Perioral-, Oberlippen- oder Mundfalten bezeichnet. Leider werden auch Nichtraucher im höheren Alter von den nicht gut aussehenden vertikalen Falten nicht verschont.

Was sind Raucherfältchen?

Hyaluron gegen RaucherfaltenDiese Fältchen treten im Bereich der Oberlippe auf und werden auch als Perioral-, Oberlippen- oder Mundfalten bezeichnet. Leider werden auch Nichtraucher im höheren Alter von den nicht gut aussehenden vertikalen Falten nicht verschont. Erst bei Bewegung des Mundes, z.B. beim Rauchen oder Küssen treten diese Falten auf. Dies zeigt sich z.B. bei Lippenstift, der in der unschönen Lippenkontur verläuft.

Was ist die Ursache von Raucherfältchen?

Eine erste und nicht vermeidbare natürliche Ursache von diesen Fältchen ist die immer schlechter werdende Qualität der Haut. Kollagenfasern nehmen ab und körpereigene Hyaluronsäure wird reduziert. Mit einer intensiven Mimik, auf die ein Patient nicht viel Einfluss hat, ist dies eine nicht unvermeidbare Kombination. Auf übertriebene Mimik sollte deshalb verzichtet werden.
Als weitere Ursache wird das Rauchen angesehen. Nikotinabstinenz wäre daher für jeden Patienten ratsam.
Übermäßig starke und intensive Sonneneinstrahlung (z.B. durch Solarium) stellt eine kontraproduktive Wirkung für die Bildung von diesen Raucherfältchen dar.

Wie kann ich Oberlippenfältchen behandeln bzw. vorbeugen?

Wie jedem bekannt ist, lässt dauerhafter und intensiver Nikotinkonsum die Haut schneller altern. Um diesem Phänomen entgegen zu wirken, wäre es ratsam auf Nikotin zu verzichten. Ebenfalls sollten UV-Strahlen in übermäßiger Menge und Dauer vermieden werden. Ggf. könnte man mit einer Anti-Falten-Creme mit UV-Schutz dagegen wirken.

Raucherfältchen mit Hyaluronsäure unterspritzen

Es besteht die Möglichkeit, die Qualität der Haut in dem betreffenden Bereich der Oberlippe durch das Spritzen von Hyaluronsäure zu verbessern. Die Funktion der Hyaluronsäure liegt in der Bindung von Feuchtigkeit und verleiht dem Bereich der Oberlippe mehr Volumen. Andernfalls kann auch eine Vergrößerung der Lippen mit Hyaluronsäure Raucherfältchen effizient reduzieren.

[category_list category_name=“hyaluronsaeure-in-der-schoenheitschirurgie“ posts_per_page=“20″]